Besucher

010605

Nawalny Effekt – aus Nord Stream 1+2 > Nord Stream 3

https://de.wikipedia.org/wiki/Nord_Stream
Damit Deutschland und Russland nicht nachgesagt werden kann „sie tun ökonomisch und politisch was sie wollen“, ist jetzt (Anfang September 2020) der Zeitpunkt gekommen, dass sich alle Anrainerstaaten von Nord Stream

(Russland, Finnland, Estland, Schweden, Lettland, Litauen, Weissrussland, Polen, Dänemark und Deutschland)
an „einen Tisch“ setzen und „final“ darüber beraten und entscheiden wie der Nord Stream 2 Konflikt aus dem Weg geräumt werden kann.
Mögliche Lösungen:
– es wird nicht zu Ende gebaut
– es werden alle Anrainer mit eingebunden
– es wird so zu Ende gebaut wie geplant
– …

Sowohl Nord Stream 1 als auch Nord Stream 2 haben nach Angaben von Gazprom jeweils eine nominelle Transportkapazität von 55 – 60 Mrd. m³ pro Jahr. 2016 belief sich der Gasverbrauch in Deutschland insgesamt auf rund 80,5 Millionen Kubikmeter. Das schließt sowohl die Haushalte als auch die industrielle Nutzung mit ein.

Henryk Cichowski

„Erst durch die Gestaltwerdung von Geschichte und jenseits aller noch so ehrlich gemeinten Rechtfertigungsversuche der Handelnden wird festgestellt, welches die zeitgemäß angemessene Relation von Zwecken und Mitteln gewesen wäre.“ Bazon Brock