Besucher

001414

Die Rolle des Beraters

Beim Prozess der interaktiven Wertschöpfung geht es um eine bewusste, arbeitsteilige Zusammenarbeit zwischen einem Berater und einem Kunden im Sinne eines sozialen Austauschprozesses.
Herausforderung – gemeinsam finden, was (noch) fehlt!
 Darstellung – Dipl. Soz.-Wiss Henryk Cichowski 11/2019
„Nur der Berater kann Sätze sagen, die niemand aus der Organisationsstruktur selber sagen würde. Historisch gab es die Figur schon mal. Das  war der Hofnarr. Der Hofnarr ist der Einzige, der für die Wahrheit nicht geköpft wurde.
Er ist ein privilegierter Fremder, der aber gleichzeitig nie dazugehört. Denn er produziert über diese Fremdheitsposition einen Mehrwert. Gleichzeitig verunsichern und Anlass für neue Selbstbeschreibung sein.
Er darf sich auf die Sache selber nie richtig einlassen. Er darf nicht Teil der Struktur werden, die er berät, was ja die Position von internen Beratern oft so schwierig macht.“ Siehe oben – A. Nassehi

Henryk Cichowski – Beispiel – Aktionsfeld Suchen und Finden
Henryk Cichowski