Besucher

002511

Zweiter Lockdown könnte zum Totalschaden führen

Henryk Cichowski – Klug Managen – „Was kann ich wissen?“, „Was soll ich tun“?, „Was darf ich hoffen?“
Wir sollten den Mut haben darauf zu setzen, dass souveräne Menschen in einer demokratischen Gesellschaft sich ihres eigenen Verstandes bedienen können.

Eine Zeit lang (Frühjahr 2020) war eine schnelle und auch strenge Reaktion auf das Coranavirus wahrscheinlich vonnöten.

Da haben Herr Söder und andere eine recht gute Figur gemacht.

Heute, nachdem wir ein „bisschen“ mehr wissen, geht es nicht mehr nur noch darum streng zu reagieren, sondern vor allem darum, umsichtig die RICHTIGEN Dinge Gut zu machen.

Hierbei sollte darauf geachtet werden:
– dass Kinder, Jungendliche und junge Erwachsene weiter zur Schule, Hochschule gehen können bzw. Auszubildende weiter vernünftig ausgebildet werden,
– dass möglichst ALLE Bundesbürger Ihrer Arbeit nachgehen können, um wirtschaftlich zu überleben und
– dass Risikogruppen besonderen Schutz erfahren.

Diese Komponenten sollten beachtet werden.

Mir ist da jetzt schon zuviel Wahlkampf und Profilierungssucht drin. Das Ergebnis sehen wir: Chaos, Unordnung, Angst und wirtschaftlicher Stillstand.

Das alles sorgt für Unklarheit.

Jetzt gilt es,  den „gesunden“ Menschenverstand einzuschalten, sich der Realität zu stellen und die Möglichkeiten die wir haben, rational gegeneinander abzuwägen um zu ÜBERLEBEN.

Und wenn wir uns für bestimmte Möglichkeiten entscheiden, müssen wir gleichzeitig immer auch aufpassen, dass eben auch die anderen Möglichkeiten mitschwingen und existent sind.

Für eine kluge Überlebensstrategie sollte man den Argumenten des Lebens folgen und die Risiken*  in Schach halten. Damit erhält automatisch der Möglichkeitsraum des Überlebens eine stärkere Gewichtung als die Angst, ohne diese aus den Augen zu verlieren.

Mit der stärkeren Gewichtung bestimmter Wege und Möglichkeiten, haben diese automatisch auch eine bessere Chance zum Tragen zu kommen.

*Rationales Risikomanagement (wir sitzen alle in einem Boot)
– Risiken erkennen
– Risiken bewerten
– Risiken behandeln (vermeiden, reduzieren, auf andere übertragen, akzeptieren)

Die Zauberformel ist: so viel Freiheit wie möglich, so viel Schutz wie möglich, so wenig Restriktionen wie nötig und vor allem auf Einsicht und Umsicht der Bürger (i. d. R. souveräne Menschen) setzen!

https://www.ardmediathek.de/ard/video/akzeptanz-der-corona-massnahmen-interview-mit-julian-nida-ruemelin-philosoph-und-politikwissenschaftler/